Informationen zum Corona Virus

Sämtliche Informationen zum Thema Corona-Virus finden Sie hier:

 

Stand: 31.03.2020 - 15.30 Uhr

Öffentliche Bekanntmachung: Allgemeinverfügung der Stadt Markgröningen

Nachfolgende Allgemeinverfügung über die häusliche Absonderung und weiteren Maßnahmen von Personen, die mit dem neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert sind sowie deren Kontaktpersonen der Kategorie I zur Eindämmung und zum Schutz vor der Verbreitung des Corona-Virus wurde am 31.03.2020 erlassen und wird hiermit notbekanntgemacht. Die Allgemeinverfügung gilt am Tage nach der Veröffentlichung im Internet als bekannt gegeben und tritt somit am Mittwoch, den 01.04.2020 in Kraft.

Die Bekanntmachung in den Markgröninger Nachrichten erfolgt am Freitag, den 03.04.2020.

Appell an die Mitbürgerinnen und Mitbürger von Herr Bürgermeister Kürner

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Corona-Virus stellt uns vor eine neue Situation, die viele von Ihnen verunsichert. Wir müssen nun alle mit dieser Situation besonnen aber auch verantwortungsvoll umgehen.

Das vordringliche Ziel ist es, die Ausbreitung der Infektion bestmöglich zu verlangsamen. Es geht darum, die Ansteckungskurve flach zu halten, um Zeit zu gewinnen und die Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern.

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat hierzu am 13. März 2020 einschneidende Maßnahmen beschlossen, die durch die nun erlassene Rechtsverordnung rechtlich festgeschrieben wurden. Diese sind drastisch, aber auch notwendig und sinnvoll. Der eigens eingerichtete Krisenstab in der Stadtverwaltung unternimmt alles, um mit Augenmaß und hohem Verantwortungsbewusstsein die anstehenden Maßnahmen zum Schutze der Bevölkerung umzusetzen. Dies kann jedoch nur umfänglich funktionieren, wenn alle Bürgerinnen und Bürger auch eigenverantwortlich an der Umsetzung mitwirken. Die gesamte Krise ist ein dynamischer Prozess, der täglich weitere Veränderungen mit sich ziehen kann. Ich bitte die Bevölkerung, sich über die Homepage der Stadt (www.markgroeningen.de) regelmäßig zu informieren.

Gerade in diesen Zeiten ist der Bedarf an Nähe und persönlichem Austausch untereinander sehr groß. Und genau das ist es leider, worauf wir derzeit verzichten müssen. Bitte reduzieren Sie Ihre sozialen Kontakte soweit als möglich.

Bitte achten Sie trotzdem insbesondere auf ältere und kranke Menschen in Ihrem persönlichen Umfeld und in Ihrer Nachbarschaft. Unterstützen Sie sich gegenseitig, wenn nötig. Wir müssen alle auch selbst etwas beitragen, um gut durch diese schwierigen Zeiten zu kommen!

Bleiben Sie gesund!  
Rudolf Kürner
Bürgermeister

 
Weiße Blume
Uhr
Haus
Uhr
Haus
Goldener Herbst
Herbst
Weinberge im Schnee
Winterlandschaft
Umzug
Schafsherde
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Stadtportrait

Markgröningen stellt sich vor

Markgröningen stellt sich vor
Markgröningen stellt sich vor

Die sympathische Fachwerkstadt liegt im Landkreis Ludwigsburg, 20 km nordwestlich von Stuttgart und nahe der Autobahn Stuttgart-Heilbronn.

In den letzten 40 Jahren hat sich Markgröningen von einer Kleinstadt mit rund 6.000 Einwohnern zu einem Mittelpunkt für die nähere Umgebung mit rund 14.500 Menschen entwickelt.

Alle Schularten sind am Ort vorhanden. Als regional bedeutende Einrichtungen gehören die Orthopädische Klinik Markgröningen und die August-Hermann-Werner-Schule, eine staatliche Schule für Körperbehinderte, sowie das Behindertenheim genannt. Namhafte mittelständische Unternehmen haben ihren Sitz in Markgröningen, Weltfirmen unterhalten hier Zweigwerke und die Stadt verfügt über einen leistungsfähigen Handel und aktive Handwerksbetriebe, die zusammen knapp 6.000 Arbeitsplätze bieten.

Den Freunden der Geschichte und des Denkmalschutzes bietet Markgröningen kulturhistorisch beeindruckende Zeugen der Vergangenheit (Link zum Stadtrundgang) und vorbildliche Sanierungsobjekte. Ein Besuch wird Ihnen bestätigen, dass die Stadt völlig zu Recht Aufnahme fand in der Deutschen Fachwerkstraße auf dem Streckenabschnitt "Vom Neckar zum Schwarzwald und Bodensee".

Rad- und Wanderwege, die beiden großen Landschaftsschutzgebiete im Glems- und Leudelsbachtal sowie die zahlreichen Naturdenkmale auf der Gemarkung schaffen für die Naherholung ein attraktives Angebot.

Höhepunkt im kulturellen Leben der Stadt mit dem historischen Kern ist der jährlich am Augustende stattfindende Schäferlauf. Dieses traditionsreiche Fest zieht Jahr für Jahr Tausende von Besuchern aus nah und fern in seinen Bann.

Lust auf Wandern?

Egal ob Wandern oder Radfahren, ob eintägig oder mehrtägig. Der Schwäbische Alberverein Markgröningen stellt jährlich ein buntes Programm zusammen.

Zur Homepage "Schwäbischer Albverein"

nach oben