Allgemeine Informationen

Bürgermeisterwahl 2022

Informationen dazu und die Stellenausschreibung finden Sie hier.

 

Corona-Virus

Aktuelle Informationen zum Thema Corona-Virus finden Sie hier:

 

Besuch der Stadtverwaltung

 

Ab Montag den 22.11.2021 gilt die „3G-Regel“. Es können nur „Geimpfte, Genesene und Getestete Personen die Stadtverwaltung besuchen. Der Schnelltest darf max. 24 Stunden alt sein und muss von einer offiziellen Teststelle ausgestellt sein.

 

Ab 22.11.2021 wieder vorherige Terminvereinbarung erforderlich!
Detailierte Informationen dazu finden Sie hier.

Notdienste

 
Weiße Blume
Uhr
Haus
Uhr
Haus
Goldener Herbst
Herbst
Weinberge im Schnee
Winterlandschaft
Umzug
Schafsherde
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Aktuell

Autor: Philipp Lutz
Artikel vom 04.11.2021

Zahlungstermine bei der Stadtkasse

Am 15. November ist die IV. Vierteljahresrate der Grundsteuer- und der Gewerbesteuerzahlung für 2021 sowie der Pachtzins zur Zahlung fällig.

So weit der Stadtkasse Markgröningen ein SEPA-Basislastschriftmandat vorliegt, werden die Grund- und Gewerbesteuerbeträge sowie die Pacht zur Fälligkeit abgebucht.

Nach der Abgabenordnung muss die Stadtkasse Markgröningen für nicht rechtzeitig bezahlte Steuern Säumniszuschläge (SZ) und Mahngebühren berechnen. Die SZ beträgt 1 % je angefangenen Monat des auf volle 50 € abgerundeten fälligen Steuerbetrags, bei Mahngebühren 0,5 %.

Für die „Rechtzeitigkeit“ ist der Geldeingang bei der Stadtkasse Markgröningen maßgebend, nicht der Zahlungsauftrag z.B. bei der Bank.

Wir bitten, die nicht am SEPA-Lastschriftverfahren teilnehmenden Steuerpflichtigen um entsprechende Beachtung.

Hinweis zu dem Begriff gesamtschuldnerisch:

Wenn auf unseren Grundsteuerbescheiden der Hinweis „folgende Personen haften gesamtschuldnerisch“ aufgeführt ist, bedeutet dies, dass jeder Miteigentümer den Bescheid mit dem gesamten Steuerbetrag erhält. Dieser Betrag muss aber nur einmal bezahlt werden. Anteile pro Eigentümer werden nicht festgesetzt.

Namens- und Adressänderungen bitten wir uns zeitnah mitzuteilen. Eine pauschale Weiterleitung der Änderungen durch das Einwohnermeldeamt an die anderen städtischen Fachbereiche erfolgt aus Datenschutzgründen nicht.

Ihr Fachgebiet

Finanzen

nach oben