Informationen zum Corona Virus

Aktuelle Informationen zum Thema Corona-Virus finden Sie hier:

Informationen zum derzeitigen Publikumsverkehr der Stadtverwaltung finden Sie hier:

 

Appell an die Mitbürgerinnen und Mitbürger von Herrn Bürgermeister Kürner

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Coronalage hat sich im Land, im Kreis Ludwigsburg und auch in unserer Stadt extrem verschlechtert. Verschiedene Betriebe und Einrichtungen mussten erneut schließen und wir alle sind aufgefordert, unsere privaten Kontakte zu reduzieren.

Das kulturelle, sportliche und soziale Zusammenleben sind seit dieser Woche extrem eingeschränkt.

Für das Gesundheitsamt und die Stadtverwaltung ist es außerordentlich schwer nachzuverfolgen, welche Personen Kontakt zu einem Corona-Infizierten hatten.

Deshalb rufe ich Sie alle zu eigenverantwortlichem Handeln auf, damit wir nicht Gefahr laufen, dass die Pandemie außer Kontrolle gerät.

Dem Appell von Ministerpräsident Kretschmann folgend, kommt es jetzt entscheidend darauf an, persönliche Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren, auch wenn uns das nach den Einschränkungen durch die bereits erlebte Welle im vergangenen Frühjahr extrem schwerfällt.

Markgröningen beweist seit je her auf vielen Ebenen, dass wir eine starke Gemeinschaft sind. Deshalb steht für unser Zusammenleben der bedingungslose Zusammenhalt im Vordergrund. Wir dürfen nicht zulassen, dass sich die Pandemie weiter ausbreitet. Alle aktuellen Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.markgroeningen.de . Folgen Sie bitte nicht den mitunter weltfremden Ausführungen der Verschwörungstheoretiker, die in den sogenannten sozialen Medien herumgeistern. Das trägt nichts zur Krisenbewältigung bei und ist allenfalls dazu geeignet, die Menschen zu verunsichern und die Gemeinschaft zu spalten. Die Angaben auf den städtischen Seiten sind verlässlich und zutreffend und werden ständig angepasst.

Bitte achten Sie in unserer gegenwärtigen Lage insbesondere auch auf ältere und kranke Menschen in Ihrem persönlichen Umfeld und in Ihrer Nachbarschaft. Unterstützen Sie sich gegenseitig, wenn nötig. Wir müssen alle auch selbst etwas beitragen, um gut durch diese schwierigen Zeiten zu kommen.

Der größte Triumph in der Krise ist der Zusammenhalt. Wenn wir dieses Leitmotiv beherzigen, können wir der Pandemie die Stirn bieten.

Bitte bleiben Sie gesund!

 

Rudolf Kürner

Bürgermeister

 

 

 
Weiße Blume
Uhr
Haus
Uhr
Haus
Goldener Herbst
Herbst
Weinberge im Schnee
Winterlandschaft
Umzug
Schafsherde
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Krämer- & Schäfermarkt

Krämermarkt

Jedes Jahr verwandelt sich der Ortskern Markgröningens zur Schäferlaufzeit in einen großen Krämermarkt bei dem eine Vielzahl von Krämerständen, ortsansässige Vereinen und Gastronomen vertreten sind. 

Die Gesamtlänge der Krämerstände beläuft sich auf fast zwei Kilometer und sie bieten allerlei Nützliches und Schönes. Bei der großen Auswahl an Tee und Gewürze, Haushaltswaren, Handyzubehör, Lederwaren und Schmuck, Süßwaren, Spielwaren und Bücher, Pflanzen, Ätherische Öle, Naturprodukte und Mineralien ist für Jeden etwas dabei.

Auch für kulinarische Genüsse ist in vielfältiger Weise gesorgt, da von der schwäbisch-deftigen bis zur asiatischen Küche fast alles vorhanden ist.

In der jährlich erscheinenden Marktzeitung, die rechtzeitig vor dem Schäferlauf  in den Geschäften Markgröningens und im Rathaus ausliegt, finden sich weitere Informationen über den Krämermarkt.

Schäfermarkt

Dort können sich die Besucher über Schafe, Schafhaltung, die Erzeugung und Verwertung von Produkten rund um das Schaf informieren. Einen Eindruck von der Schafhaltung gewinnen die Besucher durch den Streichelzoo, der verschiedene Schafrassen zeigt.

Natürlich wird jedes Jahr auch eine Vielzahl an Produkten vom Schaf angeboten. Dazu gehören Schafsmilch, Wurst- und Fleischprodukte, Schafskäse, Schafwolle, Schäfereizubehör- und Bedarf, Lammfellsohlen – und Handschuhe, Felle, Kleidung, Schuhe, Spielzeug aus Wolle/Fell und Kinderbücher rund ums Schaf.

Zum geselligen Verweilen laden Stadtschäfer Edmund Wörner und Küchenmeister Frank Maier ein, die kulinarische Spezialitäten vom Markgröninger Lamm servieren.

Satzung der Stadt Markgröningen über die Regelung des Marktverkehrs

Satzung der Stadt Markgröningen über die Regelung des Marktverkehrs auf dem Krämermarkt, dem Handwerkermarkt und dem Schäfermarkt

Aufgrund von § 4 und § 142 der Gemeindeordnung von Baden-Württemberg (GemO) in der Fassung vom 24.07.2000, zuletzt geändert durch Gesetz vom 16.04.2013, hat der Gemeinderat der Stadt Markgröningen am 24.05.2011 folgende Satzung beschlossen:

Marktsatzung der Stadt Markgröningen

Preise für die Überlassung der Fläche und Zulassung für den Krämermarkt und Schäfermarkt

Für die Überlassung einer städtischen Fläche werden aufgrund Gemeinderatsbeschluss vom 20.03.2007 folgende Überlassungsentgelte erhoben: 

Krämermarkt

  • Kategorie 1
    3,64 EUR / m² und Tag
    (Graf-Hartmann-Straße, Ostertor, Ostergasse, Wettegasse,Kirchgasse ab Wettegasse bis Vollandplatz)
  • Kategorie 2
    4,00 EUR / m² und Tag
    (Unterriexinger Straße, Oberes Tor, Im Zwinger, Helenenstraße, Kirchgasse ab Vollandplatz bis Marktplatz, Marktplatz, Schlossgasse)
  • Essens- und Getränkestände
    6,00 EUR / m² und Tag
    • Bei der Abrechnung werden Samstag und Sonntag voll und Freitag und Montag hälftig angesetzt.
    • Zuzüglich Beitrag zum Schafhaltungsfonds von 10 %.

Die o. g. Überlassungsentgelte verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19 %. Den Marktbeschickern des Krämermarktes war bis 2010 die Möglichkeit eröffnet, sich einen festen Standplatz für die Dauer von 5 Jahren ohne Preiserhöhung zu sichern. Bewerbungen müssen in dieser Zeit nicht eingereicht werden. Ab dem Jahr 2011 werden vorerst keine Standoptionen mehr vergeben.

Schäfermarkt

  • 3,64 EUR / m²  und Tag
    • Zuzüglich Beitrag zum Schafhaltungsfonds von 10 %.

Die o. g. Überlassungsentgelte verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19 %.

Die Rechnungsstellung und die Organisation der Märkte erfolgt durch:

Stadt Markgröningen, Städtische Betriebe, Marktplatz 1, 71706 Markgröningen
Frau Sophie Di Marco, 07145 13-262


Zulassung Krämermarkt und Schäfermarkt

Die Anträge für die Zulassung auf dem Krämermarkt und Schäfermarkt finden Sie hier:

Antrag auf Zulassung von Gastronomie Schäferlauf 2020

Antrag auf Zulassung zum Markt Schäferlauf 2020

 

 

nach oben