Informationen zum Corona Virus

Aktuelle Informationen zum Thema Corona-Virus finden Sie hier:

 

Informationen zum derzeitigen Publikumsverkehr der Stadtverwaltung finden Sie hier:

 

Appell an die Mitbürgerinnen und Mitbürger von Herrn Bürgermeister Kürner

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Corona-Virus stellt uns vor eine neue Situation, die viele von Ihnen verunsichert. Wir müssen nun alle mit dieser Situation besonnen aber auch verantwortungsvoll umgehen.

Das vordringliche Ziel ist es, die Ausbreitung der Infektion bestmöglich zu verlangsamen. Es geht darum, die Ansteckungskurve flach zu halten, um Zeit zu gewinnen und die Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern.

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat hierzu am 13. März 2020 einschneidende Maßnahmen beschlossen, die durch die nun erlassene Rechtsverordnung rechtlich festgeschrieben wurden. Diese sind drastisch, aber auch notwendig und sinnvoll. Der eigens eingerichtete Krisenstab in der Stadtverwaltung unternimmt alles, um mit Augenmaß und hohem Verantwortungsbewusstsein die anstehenden Maßnahmen zum Schutze der Bevölkerung umzusetzen. Dies kann jedoch nur umfänglich funktionieren, wenn alle Bürgerinnen und Bürger auch eigenverantwortlich an der Umsetzung mitwirken. Die gesamte Krise ist ein dynamischer Prozess, der täglich weitere Veränderungen mit sich ziehen kann. Ich bitte die Bevölkerung, sich über die Homepage der Stadt (www.markgroeningen.de) regelmäßig zu informieren.

Gerade in diesen Zeiten ist der Bedarf an Nähe und persönlichem Austausch untereinander sehr groß. Und genau das ist es leider, worauf wir derzeit verzichten müssen. Bitte reduzieren Sie Ihre sozialen Kontakte soweit als möglich.

Bitte achten Sie trotzdem insbesondere auf ältere und kranke Menschen in Ihrem persönlichen Umfeld und in Ihrer Nachbarschaft. Unterstützen Sie sich gegenseitig, wenn nötig. Wir müssen alle auch selbst etwas beitragen, um gut durch diese schwierigen Zeiten zu kommen!

Bleiben Sie gesund!  
Rudolf Kürner
Bürgermeister

 

 

 
Weiße Blume
Uhr
Haus
Uhr
Haus
Goldener Herbst
Herbst
Weinberge im Schnee
Winterlandschaft
Umzug
Schafsherde
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schulsozialarbeit

Kooperationspartner & Brückenfunktion

Schulsozialarbeit oder Jugendsozialarbeit an Schulen ist eine präventive Form der Kinder- und Jugendhilfe. Schulsozialarbeit versucht als Kooperationspartner eine Brückenfunktion zwischen den Institutionen Schule und Jugendhilfe einzunehmen.

In ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist die Schulsozialarbeit in die Bereiche Einzelfallhilfe, Projektarbeit mit Schulklassen, Gesprächsgruppen zu aktuellen Themen, offene Angebote, sowie der Kooperation mit dem Gemeinwesen untergliedert.

Die Einzelfallhilfe kann von Kindern und Jugendlichen / SchülerInnen und/oder deren Eltern in Anspruch genommen werden, wenn es Schwierigkeiten in den Bereichen Familie, Schule, oder im Umgang mit anderen gibt. Bei Bedarf ist eine Weitervermittlung an Beratungsstellen oder das Jugendamt durch die Schulsozialarbeit möglich. Beratungstermine können durch die Schüler oder Eltern vereinbart werden.

Lage der Schulsozialarbeit Bildungszentrum (Hans-Grüninger-Gymasium) im digitalen Stadtplan
Lage der Schulsozialarbeit Bildungszentrum (Realschule) im digitalen Stadtplan
Lage der Schulsozialarbeit an der Glemstalgrundschule im digitalen Stadtplan
Lage der Schulsozialarbeit an der Landerngrundschule im digitalen Stadtplan
Lage der Schulsozialarbeit an der Ludwig-Heyd-Schule im digitalen Stadtplan

Projekte

Projekte haben präventiven Charakter und dienen zugleich der Ressourcenstärkung von Kindern- und Jugendlichen. Die Kooperation mit verschiedenen Institutionen des Gemeinwesens ist vor allem bei Projekten, offenen Angeboten, sowie gezielter Einzelfallhilfe von großer Bedeutung. Die Angebote der Schulsozialarbeit orientieren sich an der aktuellen Bedarfslage. Daher ist es sinnvoll und wichtig, dass Projekte und Angebote im Offenen Bereich bei Bedarf ergänzt oder aktualisiert werden können. 

Kontakte

Bildungszentrum

Hans-Grüninger-Gymnasium
Ariane Sontag
Raum W 0.09 - Westbau Hans-Grüninger-Gymnasium
07145 9307856
Schulsozialarbeit.HGG(@)markgroeningen.de
Schwieberdinger Straße 12
71706 Markgröningen

Realschule
Alexander Ghazali
UG Mensa
07145 931504
Schulsozialarbeit.RSM(@)markgroeningen.de
Schwieberdinger Straße 12/1
71706 Markgröningen

Glemstal-Grundschule
Schulsozialarbeit
Cindy Lee
Talstraße 23
71706 Markgröningen - Unterriexingen
Schulsozialarbeit.GGS(@)markgroeningen.de

Landern-Grundschule
Schulsozialarbeit
NN
Sudetenstraße 10
71706 Markgröningen
07145 9306888
Schulsozialarbeit.LGS(@)markgroeningen.de

Ludwig-Heyd-Schule
Grund- und Werkrealschule
Schulsozialarbeit
Uwe Eitel
Graf-Hartmann-Straße 34
71706 Markgröningen
07145 936023
Schulsozialarbeit.LHS(@)markgroeningen.de

nach oben