Weiße Blume
Uhr
Haus
Uhr
Haus
Goldener Herbst
Herbst
Weinberge im Schnee
Winterlandschaft
Umzug
Schafsherde
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Firmenportraits

Firmenporträts Markgröninger Unternehmen aus den Markgröninger Nachrichten

Im Rahmen von Firmenbesuchen erstellt und veröffentlicht die Wirtschaftsförderung Markgröningen Unternehmenspotraits.

Haben auch Sie Interesse eine Darstellung ihres Unternehmens in den Markgröninger Nachrichten? Dann wenden Sie sich an Andreas Huth 07145 13282.

Die bisherigen Veröffentlichungen können Sie nachfolgend lesen.

Kreissparkasse Ludwigsburg

KSK Ludwigsburg / Markgröningen
KSK Ludwigsburg / Markgröningen

Kreissparkasse Ludwigsburg: Den Menschen nahe
Mit einer Bilanzsumme von über 9,5 Milliarden Euro ist die Kreissparkasse Ludwigsburg nicht nur Marktführer in ihrem Geschäftsgebiet, sondern auch eine der größten Sparkassen in Deutschland. Knapp 725.000 Kundenkonten sind das Ergebnis partnerschaftlicher Zusam-menarbeit mit den Privat- und Firmenkunden sowie mit den Kommunen im Kreis Ludwigsburg.

Nähe - kein Zufall, sondern Absicht
Nähe - die wird bei der Kreissparkasse Ludwigsburg seit eh und je großgeschrieben. Mehr als 100 Filialen, moderne Center für Unternehmenskunden, Firmenkunden und Gewerbekunden, Immobilien, Private Banking sowie eine Versicherungsagentur stehen den Kunden für persön-lichen Service zur Verfügung. Damit verfügt die Kreissparkasse über das dichteste Filialnetz im Kreisgebiet. Mit über 1800 Mitarbeitern und 259 Ausbildungsplätzen ist sie zudem einer der wichtigsten Arbeitgeber und größter kaufmännischer Ausbildungsbetrieb im Landkreis.

Nähe heißt Partnerschaft
Traditionell eng ist auch die Partnerschaft mit der mittelständischen Wirtschaft im Landkreis. Moderne Firmenkundenbetreuung umfasst dabei nicht nur Finanzierungsfragen, sondern eine ganzheitliche unternehmensorientierte Betreuung über alle Lebensphasen hinweg. Kurzum: Die Kreissparkasse ist GUT für Generationen.
Was Partnerschaft aber wirklich bedeutet, zeigt sich erst in schwierigen Konjunkturphasen. Deshalb versucht die Kreissparkasse, stets ein zuverlässiger Partner für Unternehmen zu sein, der zum einen über finanzielle Engpässe hinweghilft und zum anderen beratend sowie unter-stützend zur Seite steht. Außerdem ist es wichtig, auf vielfältige Weise Verantwortungsbe-wusstsein für den Mittelstand und den Erhalt von Arbeitsplätzen zu zeigen, sodass Partner-schaft nicht nur zur oft benutzten Phrase wird.
Helfen, neue Bedarfsfelder zu erschließen und Marktchancen konsequent zu nutzen - das ist das Ziel und die Verpflichtung des "Standort: hier"-Versprechens der Kreissparkasse, und dar-auf kann der Mittelstand auch in Zukunft setzen

Gut für Generationen
Maximale Lebensqualität statt maximalem Gewinn - auch das ist eine Maxime der Kreissparkasse Ludwigsburg. Sie ist nicht nur moderner Finanzdienstleister, sondern enga-giert sich auch in erheblichem Umfang für den Kreis Ludwigsburg und die Menschen hier. Es gehört zur Geschäftsphilosophie, dass sehr viel von dem, was die Kreissparkasse als Bank im Kreis Ludwigsburg erwirtschaftet, dem Kreis und den Bürgern wieder zugute kommt - in Form von Spenden, Sponsoring und anderen gemeinnützigen Aktivitäten. Regelmäßig werden etwa vier Projekte pro Arbeitstag gefördert - im Bereich der lokalen Kunst, im Bereich des Sports, der Jugendförderung, im Gesundheitswesen, aber auch im sozialen Bereich und im Umwelt- und Naturschutz.
Ein wesentlicher Teil entfällt dabei auf die Stiftungen der Kreissparkasse: Die Stiftung Kunst, Kultur und Bildung, die Stiftung Jugendförderung, Arbeit und Soziales, die Stiftung Umwelt- und Naturschutz sowie die Kreissparkassenstiftung Gesundheit im Landkreis Ludwigsburg sind mittlerweile insgesamt mit einem Stiftungskapital in zweistelliger Millionenhöhe ausges-
tattet, deren Erträge Jahr für Jahr für gemeinnützige Projekte im Kreis Ludwigsburg zur Ver-fügung stehen.

In Markgröningen für Markgröningen
Im Bereich der Filialdirektion Markgröningen arbeiten in zwei Geschäftsstellen (Markgrönin-gen, Bahnhofstraße 4 und Unterriexingen, Hauptstraße 25) insgesamt 11 Mitarbeiter. Filialdi-rektor Kai Kußmann und seinem Team ist ein Kundengeschäftsvolumen von fast 150 Millionen Euro anvertraut. Hier werden knapp 5.300 Girokonten sowie ca. 9.000 Sparkonten geführt – und das bei einer Einwohnerzahl von rund 15.000 Menschen. Die Kreissparkasse ist also „nah dran“ an den Markgröninger Kunden – an privaten wie an Firmen- und Unternehmenskunden.

Praxisgemeinschaft Rosalie Gauger und Kurt Schwab

Rosalie Gauger
Rosalie Gauger
Kurt Schwab
Kurt Schwab

Ende September 2011 werden wir im Gerbergässle 5 den Praxisbetrieb aufnehmen. Nach langer Suche ist es uns gelungen, ansprechende Räume zu finden. Markgröningen war für uns erste Wahl, da es sowohl von Ludwigsburg und Stuttgart als auch von den umliegenden Gemeinden einfach zu erreichen ist und eine gute Infrastruktur hat.

Neben den naturheilkundlichen und homöopathischen Behandlungen werden in den Praxisräumen  Vorträge und Seminare angeboten. Bei Rosalie Gauger sind die Therapieschwerpunkte klassische Homöopathie und Medi-Tape. Bei Kurt Schwab liegen die Schwerpunkte auf Behandlungen nach Dorn-Breuß (sanfte Behandlung von Wirbel und Gelenken) und onkologischen Begleittherapien. Therapieunterstützend ist eine Magnetfeldtherapie in unserer Praxis möglich. In der Urlaubszeit werden wir uns gegenseitig vertreten.

Zu unseren Personen

Rosalie Gauger:
Ich wohne jetzt schon seit über  12 Jahren mit meiner Familie in Markgröningen und für mich kam es nie in Frage, in einer der Nachbargemeinden eine Praxis zu eröffnen, da ich es genieße, ohne Auto alles erreichen zu können.  Da ich keine geeigneten Räume hatte, habe ich bisher ausschließlich Hausbesuche gemacht . In besonderen  Fällen ist es natürlich weiterhin möglich, dass ich Patienten zu Hause besuche.
Meine Heilpraktiker-Prüfung habe ich im Juni 2006 abgelegt. Danach habe ich verschiedene Aus- und Weiterbildungen besucht,  unter anderem eine Medi-Tape-Ausbildung und eine 3-jährige Ausbildung in klassischer Homöopathie. Derzeit bin ich in im 2. Jahr einer Supervision, bei der ich die Möglichkeit habe, schwierige Fälle mit Kollegen zu besprechen.

Kurt Schwab:
Seit über 20 Jahren bin in Stuttgart-Stammheim ansässig. Der Wunsch nach größeren Praxisräumen und die geringe Entfernung nach Markgröningen machte mir die Entscheidung leicht, mit Frau Gauger eine Praxisgemeinschaft zu eröffnen.
2006 habe ich die Heilpraktiker-Prüfung abgelegt. Seither habe ich mich in verschiedenen Fachrichtungen aus- und weitergebildetz.B. verschiedene Entspannungstechniken.

Uns liegt am Herzen, den Menschen in seiner Ganzheit zu sehen, sich Zeit für ihn zu nehmen, den Fokus auf die Gesunderhaltung zu legen.

Wir freuen uns, wenn viele Markgröninger unser Angebot annehmen und uns ihr Vertrauen schenken.

Rosalie Gauger
07145 922831
rosaliegauger(@)t-online.de
Gerbergässle 5
71706 Markgröningen

Kurt Schwab
07145 9250966
mail(@)kurt-schwab.de
Gerbergässle 5
71706 Markgröningen

iffland.hören.

Iffland hören
Iffland hören

Eine Geschichte über Tradition und Innovation

Als einer der Väter der deutschen Hörgeräteakustik gründete Kurt Iffland am 1. Juni 1956 in Stuttgart sein erstes Fachinstitut in der Königstraße 33 in Stuttgart.
Vor wenigen Wochen wurde nun das 50. Fachgeschäft des Unternehmens in Markgröningen in der Vollandgasse 10 eröffnet. Filialleiter ist der Hörgeräteakustiker Meister Herr Konrad Fischer. Herr Fischer ist froh in seiner Heimatstadt diese Aufgabe übernehmen zu dürfen und wird alles tun, um die bekannt gute iffland.hören. Anpassqualität zu garantieren.
Die Firma iffland.hören. erweitert ihr Filialnetz seit ihrer Gründung 1956 kontinuierlich. Bereits im ersten Unternehmensjahr kamen vier neue Filialen hinzu. Ab 1972 wurden eine Werkstatt und 1983 ein Otoplastiklabor (Herstellung von Formpassstücken für beispielsweise Hörhilfen oder Gehörschutz) eingerichtet. Mit dieser Erweiterung im technischen Bereich wurde das Service-Angebot des Hauses Iffland vervollständigt.
Auch spezielle Institute für Pädakustik, die sich gerade um die jüngsten Kunden kümmern, finden sich unter den neu eröffneten Filialen.

Seit seiner Gründung ist Iffland ein echtes Familienunternehmen. Die Tochter des Gründers, Ute Osswald, arbeitet seit 1965 im Betrieb und ist heute Filialleiterin in Ludwigsburg. Die Nachfolge von Kurt Iffland als Geschäftsführer trat 1989 sein Schwiegersohn Dr. Günter Osswald an.

Für Iffland als geschichtsträchtige Firma war die Verbindung von Tradition und Innovation immer ein wichtiger Erfolgsfaktor. Arbeitskreise für Anpassung, Technik, Ausbildung und Hörtraining fördern Aktualität und dynamische Entwicklung, zudem sorgte der Einstieg der Enkel Kurt Ifflands, Marc und Tim Osswald, für frischen Wind und neue Ideen. Seit Januar 2008 wird das Traditionsunternehmen von Marc Osswald, dem neuen Geschäftsführer, in der dritten Generation geleitet. Das mittlerweile komplexe Leistungsangebot in allen Bereichen rund ums Thema Hören sollte nun auch nach außen spürbar werden – das Unternehmen wurde umbenannt von „Hörgeräte Iffland“ in „iffland.hören“. Durch die Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems erhielt iffland.hören. im Jahr 2008 die Zertifizierung nach ISO 9001:2000.

Iffland.hören.
Vollandgasse 10
71706 Markgröningen
07145 9306843
07145-9306844

Öffnungszeiten:

  • Montag:
    09.00 bis 13.00 Uhr / 14.00 bis 18.00 Uhr
  • Dienstag:
    09.00 bis 13.00 Uhr / 14.00 bis 18.00 Uhr
  • Freitag:
    09.00 bis 13.00 Uhr / 14.00 bis 18.00 Uhr

 

 

Radsport Oli GbR

Radsport Oli & Bürgermeister Herr Kürner (rechts)
Radsport Oli & Bürgermeister Herr Kürner (rechts)

Treffen der Rad(t)haus-Chefs
Radsport Oli GbR seit September 2013 in der Grabenstraße 8

Im letzten Jahr eröffneten Walter und Oli Ihr Radgeschäft in Markgröningen und erfüllten sich damit einen lang gehegten Traum.

Seitdem werden in der Grabenstraße nicht nur namhafte Radmarken angeboten, sondern auch zuvorkommende Beratung und fachmännischer Service sitzen fest mit im Sattel.

Radsport Oli verkauft hochwertige Räder der Firmen Stevens, Kettler, Orbea und Electra sowie alles Zubehör rund ums Fahrrad wie z. B. Helme, Kinderanhänger von Croozer, Reifen, Beleuchtung, Pumpen etc. Im Angebot sind alle Arten von Rädern wie Kinder-, Trekking-, Mountain-, Rennräder sowie Elektroräder (Pedelecs).

Es wird ein qualitativ hochwertiger Service bei Reparatur und Beratung geboten.

Die Inhaber Oliver Mantsch („Oli reicht“) und Walter Stoll  gründeten das Geschäft am 01.07.2013 und starteten bereits am 02.09.2013 mit Beratung, Reparaturen und dem Verkauf ihrer Produkte. Oli ist Spezialist für alle Fragen und Probleme rund ums Fahrrad unabhängig vom Kauf, Walter ist für die kaufmännischen Belange zuständig.

Beide gründeten das Radgeschäft in Markgröningen, weil es die Heimatgemeinde von Oli ist und sie in Markgröningen einen ganztägigen Service rund ums Rad anbieten wollen.

Radsport Oli GbR
Grabenstr. 8
71706 Markgröningen
07145 9308920
www.radsport–oli.de
info(@)radsport-oli.de

Öffnungszeiten:

  • Dienstag:
    09:00 bis 12:30 Uhr / 14:30 bis 19:00 Uhr
  • Mittwoch:
    09:00 bis 12:30 Uhr / 14:30 bis 19:00 Uhr
  • Donnerstag
    09:00 bis 12:30 Uhr / 14:30 bis 20:00 Uhr
  • Freitag:
    09:00 bis 12:30 Uhr / 14:30 bis 19:00 Uhr
  • Samstag:
    09:00 bis 14:00 Uhr

 

 

Das Tanztheater Markgröningen ...

Anita Hanke
Anita Hanke

ist eine Schule für künstlerischen Tanz und wurde von Anita Hanke gegründet.

Frau Hanke besuchte nach erfolgreichem Abschluss ihres Studiums zur staatlich anerkannten Tanzpädagogin das Laban Centre (London) und die Hochstein Music School (Rochester, New York).
1990 gründete sie das Tanztheater Markgröningen. Sogleich begann sie mit der Förderung talentierter Schülerinnen. Sie inszenierte gemeinsam mit ihrem Team Musicals und Choreographenabende, besuchte Tanzfestivals mit der Company und entwickelte eine neue Form der Tanzperformance durch das Zusammenspiel von Tanz, Film und Theater.
Nach ersten Erfolgen mit Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene wurden neue, größere Räume für den Unterricht und die Proben bezogen. Nach der Inszenierung “Der kleine Tag”, die insgesamt mehr als 2500 Zuschauer besucht haben und den Choreographenabenden “Art of Dance” und “Zeit” entschloss sich das Team, weitere Kurse auch in Ludwigsburg anzubieten. So entstand das 2. Tanztheater in Ludwigsburg.

Die Tanzschule ist eine der Stationen des Markgröninger Abendspaziergangs am 26.9.14, auf den sich das gesamte Tanzteam bereits sehr freut.

Tanztheater Anita Hanke
Maulbronner weg 37
71706 Markgröningen  
07141 4873482
anita(@)tanztheater-hanke.de


nach oben