Weiße Blume
Uhr
Haus
Uhr
Haus
Goldener Herbst
Herbst
Weinberge im Schnee
Winterlandschaft
Umzug
Schafsherde
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Wochenmarkt

Markgröninger Wochenmarkt

Blick auf den Wochenmarkt
Blick auf den Wochenmarkt

Märkte waren – bevor es Versandwarenhäuser und Onlinehandel gab – für den Einkäufer ebenso wie für das produzierende Gewerbe lebensnotwendig. Mit der Verleihung des Stadtrechts um 1245 erhielt Markgröningen das Recht, vier Jahrmärkte und donnerstags einen Wochenmarkt abzuhalten. Den bekanntesten Jahrmarkt, den Bartholomäusmarkt, gibt es noch heute in Verbindung mit dem Schäferlauf. 1974 wurde der Wochenmarkt in Markgröningen wieder ins Leben gerufen. Man wollte dem Marktplatz seine Bedeutung als Stadtzentrum zurückgeben, den landwirtschaftlichen Erzeugern eine Plattform bieten und nebenbei den Marktplatz (wenigstens am Samstagvormittag) autofrei haben.

Heute ist der Wochenmarkt am Samstag Teil der städtischen Lebensqualität. Er lockt mit einer großen Produktvielfalt. Gärtner bieten nicht nur saisonales Gemüse, Obst und Blumen an, man kann auch Eier, Käse, Fisch und mediterrane Spezialitäten aus Italien  kaufen. Die persönliche Beratung durch die Anbieter unterstreicht die Qualität der Produkte ebenso wie die einladende Atmosphäre. Der Wochenmarkt beginnt in der Zeit vom 01.04. – 31.10. um 07:30 Uhr und in der Zeit vom 01.11. – 31.03. um 08:00 Uhr. Das Marktende wurde auf 11:30 Uhr festgesetzt.

Wir freuen uns auf Ihren nächsten Marktbesuch bei uns in Markgröningen!

nach oben